Fresh water pearl_hero

Süßwasser-zuchtperlen

Süßwasserzuchtperlen entstehen, wenn ein Perlenzüchter der Natur etwas unter die Arme greift und einen Reizstoff in die Muschel einführt, was schließlich eine Perle auf dieselbe Weise entstehen lässt, wie es in der Natur geschieht.

Wissenswertes: 1 von 3

Sorgfältig handveredelt

Unsere fachkundigen Goldschmiede verwenden nur Süßwasserzuchtperlen von höchster Qualität und verwandeln diese natürlichen Schmucksteine in innovative Designs.

Wissenswertes: 2 von 3

Pandora Süßwasserzuchtperlen können gefärbt werden

Die Süßwasserzuchtperlen im Sortiment von Pandora, die andere Farben als Weiß haben, sind gefärbt. Das Färben erfolgt, nachdem die Perlen geerntet wurden.

Wissenswertes: 3 von 3

Zarte Wesen

Süßwasserzuchtperlen sind nicht sehr hart und unterschiedlich widerstandsfähig. Einige gefärbte Perlen können ausbleichen oder wieder ihre ursprüngliche Farbe annehmen, wenn sie Sonnenlicht oder starken Lichtquellen ausgesetzt werden.

Pearl__1

Die Zucht

Pandora verwendet Süßwasserzuchtperlen in einer Reihe von Schmuckdesigns. Sie werden gezüchtet, indem vorsichtig Gewebestücke anderer Muscheln in eine Süßwassermuschel eingeführt werden. Das Gewebe wächst zu einem Perlensack, in dem Perlmutt Schicht für Schicht abgelagert wird, bis sich eine Zuchtperle bildet. Wie Naturperlen bestehen auch solche Süßwasserzuchtperlen vollständig aus Perlmutt und enthalten keinen Kern.

Das Aussehen

In nahezu allen erdenklichen Farben (häufig ergänzt durch zusätzliche Tönungen, die so genannten Überfarben) und mit typischem Perlglanz. Einige Perlen weisen außerdem einen irisierenden Farbeffekt auf, der „Orient“ genannt wird.

Haltbarkeit

Süßwasserzuchtperlen haben eine Härte von 2,5–4,0 auf der Mohsschen Härteskala. Sie haben auch unterschiedliche Härtegrade, die durch Alterung, Dehydration und manchmal übermäßiges Bleichen während der Verarbeitung beeinflusst werden. Dies bedeutet, dass Süßwasserzuchtperlen leicht verkratzen und relativ empfindlich sind. Sie sind besonders anfällig für Schäden durch Säuren, Lösungsmittel und Ultraschallreinigung und können unter bestimmten Bedingungen auch dazu neigen, mit der Zeit zu dehydrieren. Einige gefärbte Perlen können ausbleichen oder wieder ihre ursprüngliche Farbe annehmen, wenn sie Sonnenlicht oder starken Lichtquellen ausgesetzt werden.

Wie pflegst Du Deine Perlen am besten?

Kosmetik sollte vor dem Anlegen der Perlen aufgetragen werden. Zuchtperlen eignen sich nicht für Ultraschallreinigungsverfahren und sollten vor hohen Temperaturen geschützt werden. Gefärbte Süßwasserzuchtperlen sollten nicht über längere Zeit starker Sonneneinstrahlung oder Schaufensterbeleuchtung ausgesetzt werden. Süßwasserzuchtperlen nie in Wasser einweichen oder fest reiben, da dadurch ihre Perlmuttschicht beschädigt werden kann. Stattdessen mit einem sehr weichen, sauberen Tuch abwischen, das in lauwarmes Seifenwasser getaucht wurde. Dann trocken tupfen.

Halte Deinen Pandora Schmuck im perfekten Zustand

Sorge dafür, dass Deine Pandora Sammlung genauso strahlt wie Du! Erfahre, wie Du Deinen Schmuck am besten reinigst und so pflegst, wie er es verdient.

MEHR ERFAHREN
Care set
_L4D2625_New_RING_N21_CMYK copy 2_ImageOverlap