SS18_CRAFTMANSHIP_POPCORN_CMYK

Verantwortungsbewusste Beschaffung

Bei der Entwicklung neuer Schmuckdesigns, wählen unsere Designer die zu verwendenden Materialien. Bei jeder Einführung neuer Materialien oder Lieferanten werden unsere Ethik-Teams konsultiert, um mögliche ökologische oder soziale Auswirkungen zu analysieren. Alle Lieferanten unserer Fertigungsstätten in Thailand sowie die Lieferanten für die Materialien im Geschäft unterliegen unserem Responsible Supplier Programme (Programm für verantwortungsbewusste Lieferanten) und müssen den Verhaltenskodex für Lieferanten unterzeichnen und einhalten.

Steine

Künstlich hergestellte Schmucksteine, Natursteine und synthetische Steine gehören zu unserem Sortiment. Der größte Teil entfällt auf künstliche Steine. 2018 verwendeten wir ungefähr 1,7 Milliarden Steine, von denen 99,96 % künstlich hergestellt wurden.

Synthetisch hergestellte Steine

Künstliche Schmucksteine sind eine menschliche Erfindung, die nur im Labor hergestellt werden könnent. Ein künstlich hergestellter Schmuckstein hat also kein natürliches Pendant. Die Herkunft von künstlichen Schmucksteinen ist somit vollständig rückverfolgbar, und die Möglichkeit, Steine mit weniger Farb- und Qualitätsunterschieden herzustellen, reduziert den Materialabfall erheblich. Das Risiko, zu nachteiligen Auswirkungen auf die Menschenrechte beizutragen, ist gering, und die Umweltkosten sind bei künstlichen Schmucksteinen im Vergleich zu abgebauten Steinen erheblich reduziert.

Synthetische Schmucksteine

Während natürliche Edelsteine in der Natur entstehen, werden synthetische Schmucksteine im Labor hergestellt. Damit ein im Labor entstandener Stein die Bezeichnung „synthetisch“ erhält, muss er ein „echtes“ natürliches Gegenstück haben und dessen chemische und physikalische Eigenschaften aufweisen, z. B. kristalline Struktur, chemische Zusammensetzung und Härte.

Der Vorteil von synthetischen gegenüber natürlichen Schmucksteinen ist, dass die Farben synthetisch hergestellter Steine einheitlich sind und leicht kombiniert werden können. Synthetische Steine sind auch preisgünstiger als echte Edelsteine der gleichen Größe, Farbe und Qualität. Die Farben von synthetischem Rubin und synthetischem Saphir können einen natürlichen Edelstein von guter Qualität besonders gut nachbilden.

GemstoneJan18090_3xStones

A SUSTAINABLE ALTERNATIVE

In a study carried out for Pandora by external environ- mental cost experts, the environmental cost of man-made cubic zirconia stones is much lower compared to mined diamonds: an estimated decrease of >99% when it comes to greenhouse gas emissions and air pollutants.

Natürliche Halbedelsteine

Natürliche Edelsteine wurden im Laufe von Millionen Jahren tief unter der Erde geformt. Während des Entstehungsprozesses vermischen sich verschiedene Oxide miteinander. Dadurch entstehen verschiedene Farben innerhalb einer Edelsteingruppe. Da diese Oxide jedoch in unterschiedlichen Mengen in die Edelsteine gelangen, können die Farben desselben Steins stark variieren. Dies bedeutet, dass keine zwei echten Steine identisch sind. Das macht sie zwar besonders wertvoll, doch es ist oft schwierig, mehrere Steine auf einem Schmuckstück zu kombinieren.

Die Lieferkette für Natursteine ist bekanntermaßen undurchsichtig, wobei der Abbau und die Verarbeitung von Edelsteinen und Halbedelsteinen mit nachteiligen sozialen und ökologischen Auswirkungen verbunden sein können. Wir beziehen nur eine geringe Anzahl von Natursteinen und diese von namhaften Lieferanten, die nach den Standards unseres Programms für verantwortungsbewusste Lieferanten geprüft werden. Pandora bezieht keine Natursteine aus Konfliktgebieten.

Diamanten

Beim Kauf von Diamanten akzeptieren wir nur Lieferanten, die Mitglieder des Responsible Jewellery Council (RJC) sind und die Einhaltung des vom World Diamond Council für die Diamantenbeschaffung festgelegten Garantiesystems nachweisen können.

Seit 2012 werden Diamanten nur noch dekorativ für verschiedene Arten von Pandora-Schmuck verwendet: einige beliebte Charms aus früheren Kollektionen, die immer noch gefragt sind, und das jährliche limitierte Pandora Club-Charm, ein Sammlerstück. Die Diamanten auf den Pandora Club-Charms wurden bis 2017 aus nicht mehr erhältlichen Pandora-Schmuckstücken recycelt. Seitdem haben wir Diamanten aus seriösen Quellen bezogen, die die Regeln des RJC und das Garantiesystem einhalten. So haben wir auch schon Diamanten für die Charms aus früheren Kollektionen bezogen.

Silber und Gold

Unser Weg zum Erfolg ist mit Gold und Silber gepflastert, welche das Fundament der überwiegenden Mehrheit unserer heutigen Schmuckstücke bilden. Wir bei Pandora sind uns bewusst, dass der Abbau und die Verarbeitung von Edelmetallen und Edelsteinen mit negativen sozialen und ökologischen Auswirkungen verbunden sein kann. Als einer der Hauptakteure in der Schmuckbranche wissen wir um unsere Möglichkeiten und unsere Verantwortung, eine verantwortungsbewusste Lieferkette für die wichtigsten Schmuckmaterialien aufzubauen.

Entdecke unseren edlen Schmuck