Szene aus der Reihe „Our Sisterhood“ von Pandora mit der Schwimmgruppe Bluetits.
Voices of Pandora

Soul Swimmers

Jetzt entdecken

Tief eintauchen

Wie entspannst Du Dich nach einem anstrengenden Tag? Die 15 Frauen, die in der Nähe der rauen Klippen von Pembrokeshire, Wales, leben, kommen durch das „wilde Schwimmen“ nicht nur zusammen, um gemeinsam den aufregenden Sport im kalten Wasser zu genießen, sondern auch, um sich gegenseitig bei ihren ganz persönlichen Herausforderungen im Leben zu unterstützen.

Wahre Stärke

Schau Dir an, wie sich Frauen unterschiedlichen Alters und verschiedenster Herkunft tapfer und mit einem Lächeln im Gesicht in die Wellen stürzen und sich von der Kraft von Freiheit und Freundschaft umspülen lassen.

Irene_B_V2

Ein Gespräch mit der Regisseurin

Irene Baqué ist die außergewöhnliche Regisseurin hinter „Soul Swimmers“ und den anderen Geschichten der Reihe „Our Sisterhood“. In dieser Filmreihe gewährt Baqué ein Blick in das tägliche Leben von Frauen verschiedenen Alters sowie unterschiedlicher Herkunft und Lebensphasen. Sie zeigt, wie wichtig es ist, sich auf andere Frauen verlassen zu können, um Höhen und Tiefen zu durchleben. „Für mich bedeutet 'Sisterhood' Unterstützung, Liebe und gegenseitige Ermutigung. Dieses Projekt gab mir die Gelegenheit, dies durch die Geschichten von bemerkenswerten Frauen in den Filmen zu zeigen“, erklärt sie. Mit einem Blick fürs Detail und einer Vorliebe für schonungslose, farbstarke Bilder fängt Baqué in ihren Kurzfilmen die Intimität und Stärke weiblicher Beziehungen ein. „Mein Ziel ist es, zu zeigen, wer diese Frauen sind“, sagt sie. „Sowohl einzeln als auch als Teil einer Gruppe, als Teil ihrer weiblichen Gemeinschaft.“

Gegen den Strom

Die 15 Gruppenmitglieder werden im Wasser sofort eins und kümmern sich darum, dass die schwächste Schwimmerin immer eine Partnerin hat, auf die sie sich verlassen kann. „Wenn Du sie fragst, stellst Du fest, dass alle aus einem bestimmten Grund hier sind. Sie machen alle eine schwierige Phase durch, wenn Du genauer nachfragst. Doch manchmal möchten wir auch einfach, dass jemand uns zuhört, ohne Mitleid zu haben ... die Gruppe ist für mich wie eine Therapie“, erzählt ein Mitglied. Ganz gleich, ob sie zusammen in der Sonne liegen oder persönliche Geschichten austauschen – diese Frauen schöpfen Kraft aus der Nähe beim Kaltwasserschwimmen.

Ein Tag am Meer

Mit den Bildern dieser Schwimmgruppe spürst Du garantiert selbst den Sand unter Deinen Füßen.

Ich wollte Frauen über 50 zeigen. Die Medien scheinen Frauen ab einem bestimmten Alter einfach zu vergessen, und das, obwohl wir in Wirklichkeit so viel von ihnen lernen können.“ — Regisseurin, Irene Baqué