PAN_CORP18_0033_0118_N21_SHADOWS_CMYK

Perle

Zur Purely Pandora Collection

Perlen gehören zu einer kleinen Gruppe von Edelsteinen aus der Natur, die als organische Edelsteine eingestuft werden. Sie kommen in vielen Varianten vor und sind ein beliebter Schmuck in modernen Schmuckdesigns.

Seit der Mensch zum ersten Mal eine Muschel geöffnet und den in ihrem Innern verborgenen Perlenschatz entdeckt hat, wird die Perle wegen ihrer einmaligen Schönheit verehrt. Früher war sie sehr selten und der Oberschicht vorbehalten. Heute ermöglicht der wissenschaftliche Fortschritt jedoch, dass Perlen reichlich zur Verfügung stehen. Ihr Zauber und ihre Mystik leben jedoch unvermindert weiter – die Perle ist noch immer so faszinierend und beliebt wie eh und je.

Da Perlen von einem lebenden Organismus erzeugt werden, sind sie allgemein fragiler als Edelsteine aus Mineralien. Im Gegensatz zu anderen Edelsteinen müssen sie nicht geschliffen, facettiert oder poliert werden, um ihre wahre Schönheit zu entfalten, werden aber oft bearbeitet, um in ein bestimmtes Schmuckstück zu passen. In der Natur entsteht eine Perle, wenn ein Fremdkörper, in der Regel ein Sandkorn oder ein kleines Stück Muschelschale, in das Innere einer Perlmuschel gelangt. Das Tier beginnt dann, den störenden Fremdkörper mit Perlmuttsubstanz zu bedecken, um sich selbst vor dem Eindringling zu schützen. Im Laufe der Zeit wird der Fremdkörper vollständig mit vielen Schichten Perlmutt umhüllt und die Perle ist entstanden. Perlen kommen in der Natur in vielen verschiedenen Formen, Farben und Größen vor. Die Varianten reichen von völlig runden Perlen und Blisterperlen bis zu Blistern und entstehen sowohl in Süß- als auch in Salzwasser.